Skip to Main Content »

Search Site

HOTEL SIBIRIEN

von Roel Adam

• eine Komödie für Jugendliche und Erwachsene
• Thema "Die alltäglichen Konflikte zwischen den Generationen"

Der Hotelbesitzer Hans Sibirien flüchtet vor seinem Gläubiger Stielmus in die Rolle einer erholungssuchenden Operndiva. Seine Tochter Katja soll den völlig herzlosen aber steinreichen Stielmus heiraten, um ihre Eltern zu retten. Bewahrt wird sie davor nicht nur durch dessen eifersüchtige Möchtegernverlobte, sondern auch durch das Eingreifen von Michael, der in Stielmus seinen Vater wiedererkennt, von dem er als Kind ausgesetzt wurde.
Den Zuschauern ist schnell klar, dass im Hotel ein ebenso grausamer und sinnloser Krieg tobt wie im nahen Kampfgebiet...

Besetzung: 3 D - 3 H

HOTEL SIBIRIEN

SCHWARZE MAMBA

von Andreas Jungwirth

• Thema "Gewalt"
• Verhältnis zu den Eltern

SCHWARZE MAMBA ist ein subtiles, psychologisch genau gearbeitetes Stück. Jungwirth spielt mit Versatzstücken aus Gewaltfilmen und Jugendstoffen und zeigt eine Freundschaft unter Jugendlichen, deren eigentliches Problem die Probleme ihrer Eltern sind.

Besetzung: 6 D – 3 H

SCHWARZE MAMBA

DER KRIEG DER KNÖPFE

von Paula Bettina Mader

• nach dem berühmten Jugendroman von Louis Pergaud
• Themen: "Außenseiter" und "Gewalt"

In eindrücklichen Szenen beschreibt das Stück die Rituale der Jugendlichen, in denen die Grenze zwischen Spiel und Ernst verwischt. Mit Witz und Genauigkeit wird geschildert, wie eine Gruppe von Jugendlichen sich mittels alter Legenden eines gemeinsamen Feindes versichert, sich zusammenschließt, die anderen diffamiert, Händel sucht, Selbstbewusstsein erringt, einen Verräter ausschließt. Ein Stück über Jugendbanden, Gruppenbildung, Gewalt und Außenseiter.

Besetzung: ad libitum

DER KRIEG DER KNÖPFE

WINTERSCHLAF

von Heleen Verburg

• Aufbruch und Trennung
• Selbstbestimmung und Fremdbestimmung
• variabel zu besetzen

Jaap sitzt mit ihren/seinen Eltern in einer Höhle und darf nicht hinaus, weil die Eltern vor den Gefahren der bösen Welt da draußen warnen und das Kind für ihre Zwecke einspannen. Da hört Jaap eines Tages in den Erzählungen zweier Fremder davon, wie wunderbar die Welt sein soll. Die Neugier auf das ‚Draußen‘ wächst und wird schließlich übermächtig.

Besetzung: ad libitum

WINTERSCHLAF

WAS IHR WOLLT

von William Shakespeare

Shakespeares 1602 uraufgeführte, berühmte Komödie "Twelve Nigth Or What You Will" kreist um den vergeblich liebenden Grafen Orsino, die schöne Gräfin Olivia und die an die Küste Illyriens gespülte Viola: Eine so absurde wie aussichtslose Dreiecksgeschichte. Sie erzählt von der Verrücktheit der Liebe in einer Welt von Rausch, Verführung, Musik und Poesie.

WAS IHR WOLLT

Neue Stücke

  • WAS IHR WOLLT

    von William Shakespeare

    Shakespeares 1602 uraufgeführte, berühmte Komödie "Twelve Nigth Or What You Will" kreist um den vergeblich liebenden Grafen Orsino, die schöne Gräfin Olivia und die an die Küste Illyriens gespülte Viola: Eine ...

    weiterlesen »

  • RUNTER AUF NULL

    von Kristofer Grønskag

    "Runter auf Null" erzählt vom Lebensgefühl Heranwachsender. Es wirft Fragen nach der Positionierung im Leben, wahrhaften Gefühlen und den Konsequenzen des eigenen Handelns auf. Und dies in einer immer haltloser werdenden, zunehmend medial geprägte...

    weiterlesen »

  • DIE RÜBE

    von Ulrich Hub

    Wer darf über wen bestimmen? Wann ist genug genug? Und warum kann man nicht einfach nur spielen? Um diese und ähnliche Fragen geht es in Ulrich Hubs Bearbeitung des bekannten russischen Märchens, das durch seine deutungsoffenen Figuren den Parabel...

    weiterlesen »