Skip to Main Content »

Search Site

HOTEL SIBIRIEN

von Roel Adam

• eine Komödie für Jugendliche und Erwachsene
• Thema "Die alltäglichen Konflikte zwischen den Generationen"

Der Hotelbesitzer Hans Sibirien flüchtet vor seinem Gläubiger Stielmus in die Rolle einer erholungssuchenden Operndiva. Seine Tochter Katja soll den völlig herzlosen aber steinreichen Stielmus heiraten, um ihre Eltern zu retten. Bewahrt wird sie davor nicht nur durch dessen eifersüchtige Möchtegernverlobte, sondern auch durch das Eingreifen von Michael, der in Stielmus seinen Vater wiedererkennt, von dem er als Kind ausgesetzt wurde.
Den Zuschauern ist schnell klar, dass im Hotel ein ebenso grausamer und sinnloser Krieg tobt wie im nahen Kampfgebiet...

Besetzung: 3 D - 3 H

HOTEL SIBIRIEN

EINE ODYSSEE

von Ad de Bont

• eine spielfreudige Adaption des Homerschen Epos
• variabel zu besetzen

Mit seiner ODYSSEE dramatisiert Ad de Bont das berühmte Epos von Homer mit Blick auf die zerrissene Familie. Im Gegensatz zur antiken Erzählung schildert er die Irrfahrt nicht chronologisch aus der Perspektive des Odysseus. Vielmehr verschachtelt der niederländische Autor die Blickwinkel und kontrastiert sie einander: So wird mal aus der Perspektive des herumirrenden Odysseus, mal aus der der daheim wartenden Penelope und ihres Sohnes Telemachos erzählt.

Besetzung: mindestens 6 D/H

EINE ODYSSEE
• Komödie
• Aufwachsen
• Selbstbestimmung

Eine ebenso lustige wie schwarze Komödie um das Mädchen Julchen und ihre Eltern, den Ganovenkönig und seine Frau. Julchens Eltern sind durch und durch schlecht und böse - kein Wunder, dass Julchen sich von ihnen scheiden lassen will...

Besetzung: 3 D - 3 H

DIE  TOCHTER DES GANOVENKÖNIGS

DIE ZAUBERFEE VON OZ

von Frank L. Baum

• nach dem Märchen "Ozma of Oz" von L. Frank Baum
• Thema "Fremde Welten"

Die Geschichte des Mädchens Dorothy, die diesmal mit ihrem alten Onkel Henry übers Meer reist, Schiffbruch erleidet und wieder zurückkehrt nach Oz, dem Land ohne Zeit, das sich jedoch sehr verändert hat.

Besetzung: ad libitum

DIE ZAUBERFEE VON OZ

ANNE UND ZEF

von Ad de Bont

• Aufwachsen
• Krieg
• Schicksal

Ad de Bonts Stück handelt vom Schicksal zweier Jugendlicher, deren Leben von der Angst geprägt war, entdeckt zu werden: Anne Frank, die sich vor den Nazis verbirgt und Zef Bunga, der von Blutrache bedroht ist. Beide sehnen sich nach einem Leben, in dem sie frei und unbeschwert leben können.

Besetzung: mindestens 2 D - 2 H

ANNE UND ZEF

Neue Stücke

  • ELSE (SOMEONE)

    von Carina Sophie Eberle

    "Inspiriert von Arthur Schnitzlers Novelle „Fräulein Else“ folgt der Text den Abwägungen, Gefühlen und Rationalisierungen elses zwischen Zuschreibungen von Weiblichkeit, ihrem eigenen Körpererleben und ihrer Empörung über eine Gesellschaft, die si...

    weiterlesen »

  • ICH, WUNDERWERK UND HOW MUCH I LOVE DISTURBING CONTENT

    von Amanda Lasker-Berlin

    Amanda Lasker-Berlins Stück, das aus mehreren Perspektiven die Frage nach der Wahrheit, der Macht und der Legitimität von Videos stellt, ob YouTube-Stream oder Familienfilmchen, zählt zu den drei Gewinnertexten der Autorentheatertage 2021.

    weiterlesen »

  • BODYBILD

    von Julia Haenni

    Ein Stück über die Selbstwahrnehmung Jugendlicher in Zeiten von Schönheitswahn und Body Positivity.

    weiterlesen »