Skip to Main Content »

Search Site

RATZENSPATZ

von Rudolf Herfurtner

• Thema "Umgang mit dem Anderen/Fremden" und "Freundschaft"
• variabel besetzbar
• ergänzend auch als Kinderbuch im Annette Betz Verlag erschienen

RATZENSPATZ erzählt die Geschichte des kleinen Nachzüglers, der von seinen Eltern, Vater und Mutter Spatz, Friedrich getauft wird, damit er wenigstens einen großen Namen hat. Als er, von Eltern und Geschwistern alleine gelassen, im Baum sitzt, kommt die Katze und bedroht ihn. Er lässt sich fallen und landet bei den Ratten im Keller. Diese kümmern sich um den verletzten Fritz, bauen ihm einen Flugapparat und helfen ihm so, das Fliegen zu erlernen.

Besetzung: ad libitum

RATZENSPATZ

SICH GESELLSCHAFT LEISTEN

von Ulf Schmidt

• Thema Politik und Gesellschaft
• Utopie
• Verantwortung

Die Perspektive, aus der Ulf Schmidt auf die Gesellschaft blickt, ist ungewöhnlich für einen Theaterautor: Er ist studierter Philosoph und in einer großen internationalen Werbeagentur als Kreativdirektor verantwortlich für den sogenannten "Interactive Bereich". Sein spezieller Blick spiegelt sich in seinem Stück: Es ist ein in verschiedenen "Levels" angelegter Versuch über den Zustand der Gesellschaft, in der das Leistungsprinzip die intimsten Beziehungen regelt und Gerechtigkeit ein Frage des materiellen Ausgleichs ist.

Besetzung: 10 D/H

SICH GESELLSCHAFT LEISTEN

VERHÜTEN UND VERFÄRBEN

von Lilly Axster

• Thema Liebe und Sexualität
• Freundschaft
• Verantwortung
Windeln wechseln oder Party machen, Baby stillen oder mit den Freunden chillen, Mutter werden oder doch lieber Mutter ärgern? Hin und hergerissen zwischen Mutterschaft und jugendlicher Surm- und Drangphase muss sich Antonia auf der Höhe ihres Teeniedaseins mit der Frage auseinandersetzen, ob sie schon bereit ist für ein Leben mit Kind. VERHÜTEN UND VERFÄRBEN ist ein Stück über Freundschaft, Liebe, Verantwortung und Sex; und über Hilflosigkeit, weil all das gar nicht so einfach ist.
Besetzung: 3 D
VERHÜTEN UND VERFÄRBEN

DAS KLEINE WILDE TIER

von Med Reventberg

• Thema: Einsamkeit und die Angst davor
• Märchen- und Zauberstück

Märchen- und Zauberstück von einem Jungen, der sich aufmacht in die Welt zu ziehen. Die Welt, das ist der Märchenwald, in dem Gefahren, Wunder, Glück und Verzauberung am Wege liegen...
In einer Fassung für Kinder-Spielgruppen. Deutsch von Dirk H. Fröse

Besetzung: ad libitum

DAS KLEINE WILDE TIER

DER NIBELJUNGE

von Rudolf Herfurtner

DER NIBELJUNGE spielt in einer fernen Sagenwelt - außer der Hirschkuh, die das Findelkind Sigfrid aufzieht, und ihrer Freundin, der alten Uhu, taucht auch das Fabelwesen Drachin auf -, und doch ist der Mythos von dem Helden aus dem Nibelungenlied in Rudolf Herfurtners Theaterfassung für Kinder auch heute noch aktuell.
DER NIBELJUNGE

Neue Stücke

  • RUNTER AUF NULL

    von Kristofer Grønskag

    "Runter auf Null" erzählt vom Lebensgefühl Heranwachsender. Es wirft Fragen nach der Positionierung im Leben, wahrhaften Gefühlen und den Konsequenzen des eigenen Handelns auf. Und dies in einer immer haltloser werdenden, zunehmend medial geprägte...

    weiterlesen »

  • HANS IM GLÜCK

    von Fitzgerald Kusz

    Ein kleines Stück über das große Glück. Das berühmte Märchen der Brüder Grimm stellt die Frage nach dem Glück und danach, wie schwer – oder leicht – es zu finden ist. Denn was Glück ist, und was nicht, liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. So...

    weiterlesen »

  • DIE RÜBE

    von Ulrich Hub

    Wer darf über wen bestimmen? Wann ist genug genug? Und warum kann man nicht einfach nur spielen? Um diese und ähnliche Fragen geht es in Ulrich Hubs Bearbeitung des bekannten russischen Märchens, das durch seine deutungsoffenen Figuren den Parabel...

    weiterlesen »