Skip to Main Content »

Search Site

VERHÜTEN UND VERFÄRBEN

von Lilly Axster

• Thema Liebe und Sexualität
• Freundschaft
• Verantwortung
Windeln wechseln oder Party machen, Baby stillen oder mit den Freunden chillen, Mutter werden oder doch lieber Mutter ärgern? Hin und hergerissen zwischen Mutterschaft und jugendlicher Surm- und Drangphase muss sich Antonia auf der Höhe ihres Teeniedaseins mit der Frage auseinandersetzen, ob sie schon bereit ist für ein Leben mit Kind. VERHÜTEN UND VERFÄRBEN ist ein Stück über Freundschaft, Liebe, Verantwortung und Sex; und über Hilflosigkeit, weil all das gar nicht so einfach ist.
Besetzung: 3 D
VERHÜTEN UND VERFÄRBEN

VERBRENNUNGEN

von Wajdi Mouawad

• viele Rollen
• Heimat und Fremde
• Schuld und Sühne: Grenzfälle menschlichen Verhaltens

Mit „eindrucksvoller Sprachgewalt“ (Die Welt) nimmt der 1968 im Libanon geborene frankokanadische Autor Wajdi Mouawad in VERBRENNUNGEN den Leser mit auf eine lange Reise, auf der schonungslos von den Anlässen für Gewalt und Blutvergießen berichtet wird. Mouawad erzählt, wie die Geschwister Jeanne und Simon die Vergangenheit ihrer Mutter Nawal erkunden, die vor dem Krieg im Nahen Osten in den sicheren Westen geflohen war, um sich dort eine neue Existenz aufzubauen. Nawals letzter Wille überträgt den Zwillingen die Aufgabe, zwei Briefe zu übermitteln: einen an ihren tot geglaubten Vater, den anderen an einen unbekannten Bruder. Widerwillig nehmen die beiden die Reise in die Heimat ihrer Mutter auf sich. Die Suche nach den eigenen Wurzeln führt sie in die kollektive Tragödie des Krieges zurück.

Große Besetzung ad libitum

VERBRENNUNGEN

HOTEL SIBIRIEN

von Roel Adam

• eine Komödie für Jugendliche und Erwachsene
• Thema "Die alltäglichen Konflikte zwischen den Generationen"

Der Hotelbesitzer Hans Sibirien flüchtet vor seinem Gläubiger Stielmus in die Rolle einer erholungssuchenden Operndiva. Seine Tochter Katja soll den völlig herzlosen aber steinreichen Stielmus heiraten, um ihre Eltern zu retten. Bewahrt wird sie davor nicht nur durch dessen eifersüchtige Möchtegernverlobte, sondern auch durch das Eingreifen von Michael, der in Stielmus seinen Vater wiedererkennt, von dem er als Kind ausgesetzt wurde.
Den Zuschauern ist schnell klar, dass im Hotel ein ebenso grausamer und sinnloser Krieg tobt wie im nahen Kampfgebiet...

Besetzung: 3 D - 3 H

HOTEL SIBIRIEN
• Frauenfiguren
• Sehnsucht
• Identität

Blaubart tötet, was er liebt: dieses Grundmotiv ist das Thema von BLAUBART - HOFFNUNG DER FRAUEN. Doch in Dea Lohers Drama sind die ermordeten Frauen an ihrem Ende genau so beteiligt wie der Mörder selbst. Denn sie suchen nach einer Liebe "über die Maßen", einer Liebe, für die sie sterben würden. So ist es eine Erlösung, wenn sie im Tod bei Blaubart finden, was sie suchen.

Besetzung: 7 D - 1 H

BLAUBART - HOFFNUNG DER FRAUEN

MIT MIR NICHT

von Gustav Ernst

• Szenenfolge über Autorität und Gewalt
• Generationskonflikte in der Familie
Es geht um den kleinen, alltäglichen Terror, um die allseits bekannten Erpressungen zwischen Erwachsenen und Kindern, aber auch unter Geschwistern und Gleichaltrigen, und wie man damit umgehen kann.

Besetzung: ad libitum
MIT MIR NICHT

Neue Stücke

  • DIE RÜBE

    von Ulrich Hub

    Wer darf über wen bestimmen? Wann ist genug genug? Und warum kann man nicht einfach nur spielen? Um diese und ähnliche Fragen geht es in Ulrich Hubs Bearbeitung des bekannten russischen Märchens, das durch seine deutungsoffenen Figuren den Parabel...

    weiterlesen »

  • HANS IM GLÜCK

    von Fitzgerald Kusz

    Ein kleines Stück über das große Glück. Das berühmte Märchen der Brüder Grimm stellt die Frage nach dem Glück und danach, wie schwer – oder leicht – es zu finden ist. Denn was Glück ist, und was nicht, liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. So...

    weiterlesen »

  • DIEBE

    von Dea Loher

    Zwölf Existenzen am Rande einer großen Stadt: ein junger moribunder Versicherungsagent und seine Schwester, die von Wölfen träumt, sowie deren Vater im Altersheim; eine Supermarkt-Angestellte, die Chefin werden will, und ih...

    weiterlesen »