Skip to Main Content »

Search Site

WUT

von Max Eipp

• Thema Integration
• Eigenes und Fremdes
• Multikultidrama
Eine zwiespältige Mischung aus Interesse und Angst bindet Felix Laub an den kriminellen türkischen Bandenchef Can. Der verkörpert das genaue Gegenteil von Felix: Er dealt mit Marihuana, und nimmt sich alles was ihm fehlt mit Gewalt. Als Felix' Eltern merken, dass ihr Sohn von Can erpresst wird, versucht der Vater, seinen Sohn zu schützen. Aber weder Gespräche, noch juristische Schritte können Cans agressive Versuche, in Felix' Leben einzudringen, beenden.

Besetzung: ad libitum
WUT

DER ZOO

von Kerstin Specht

• Das Eigene und das Fremde
• Identität

DER ZOO beginnt vor den Gehegen eines Tierparks. In einer kaleidoskopartigen Szenenfolge zeichnet die Autorin das (sur)realistische Porträt einer Gesellschaft von Glückssuchern; von "Paaren, Passanten" die einander vor den Käfigen verbal beschnüffeln; von Übriggebliebenen und Restpaaren, die ein perfides Spiel um Hackordnung und Imponiergehabe miteinander treiben. Sie alle werden im zweiten Teil des Stücks zusammengeführt durch Max, der auf dem Gelände als Tierpfleger arbeitet. Er beschließt, die Würde der Tiere wiederherzustellen und trifft eine radikale Entscheidung ...

Besetzung: ad libitum

DER ZOO

 

Erwachsen werden mit Oedipus

Unterrichtsanregungen zu Paula Bettina Maders Theatertext "Kleiner König Oedipus" von Prof. em. Dr. Ortwin Beisbart.

Aus dem Inhalt:  • Thema • Intentionen • Realisierung

Umfang: 7 Seiten

Unterrichtsmaterial zu "Kleiner König Ödipus"
• Frauenfiguren
• Sehnsucht
• Identität

Blaubart tötet, was er liebt: dieses Grundmotiv ist das Thema von BLAUBART - HOFFNUNG DER FRAUEN. Doch in Dea Lohers Drama sind die ermordeten Frauen an ihrem Ende genau so beteiligt wie der Mörder selbst. Denn sie suchen nach einer Liebe "über die Maßen", einer Liebe, für die sie sterben würden. So ist es eine Erlösung, wenn sie im Tod bei Blaubart finden, was sie suchen.

Besetzung: 7 D - 1 H

BLAUBART - HOFFNUNG DER FRAUEN

BESUCH BEI KATT UND FREDDA

von Ingeborg von Zadow

• Thema Freundschaft und Liebe
• Treue und Sehnsucht
• Eifersucht
Katt und Fredda leben glücklich zu zweit zusammen. Als Katt sich vorstellt, dass es spannend wäre, einmal Besuch zu bekommen, ist Fredda gekränkt. Doch als dann tatsächlich Miranda zur Tür hereinkommt, als sie Fredda Komplimente macht, ist es mit einem Male Katt, die sich ausgeschlossen fühlt. 

Besetzung: 3 D
BESUCH BEI KATT UND FREDDA

Neue Stücke

  • BODYBILD

    von Julia Haenni

    Ein Stück über die Selbstwahrnehmung Jugendlicher in Zeiten von Schönheitswahn und Body Positivity.

    weiterlesen »

  • AUTOMATENBÜFETT

    von Anna Gmeyner

    "Eingeklemmt zwischen immer aggressiver auftretendem Antisemitismus und den immer härter geführten Kämpfen zwischen links und rechts, schuf Anna Gmeyner komplexe Figuren, die Opfer und Täter in einem sind. [...] ihre Stoffe sind auf bedrückende We...

    weiterlesen »

  • WAS IHR WOLLT

    von William Shakespeare

    Shakespeares 1602 uraufgeführte, berühmte Komödie "Twelve Nigth Or What You Will" kreist um den vergeblich liebenden Grafen Orsino, die schöne Gräfin Olivia und die an die Küste Illyriens gespülte Viola: Eine ...

    weiterlesen »