Skip to Main Content »

Search Site

WIR IM FINALE

von Marc Becker

• Thema "Ich und die anderen"

WIR IM FINALE ist kein Stück mit verteilten Rollen, sondern ein vielstimmiger Schlachtruf, der in Echtzeit der Dramaturgie eines Fußballspiels folgt, inklusive Vorbericht und Halbzeitpause. Fangesänge, Expertenkommentare, Kabinenpredigten und die Live-Reportage aus dem Stadion: Die Stimmen zum Spiel der Nationalmannschaft sind auch Stimmen zur Lage der Nation. Eine intelligente Metapher für ein Deutschland im Reformstau, dem zu Beginn des neuen Jahrtausends verordnet wird, sich auf seine Tugenden zu besinnenn.

Besetzung: ad libitum     

WIR IM FINALE
• nach dem Märchen der Brüder Grimm
• viele Rollen, variabel besetzbar

Die Raffgier des Königs hat die Bauern verarmen lassen; jetzt suchen sie Rettung bei der Großmutter des Teufels. Friedrich Karl Waechter hat nach der Vorlage des Grimm’schen Märchens einen bunten Bilderbogen geschaffen.

Besetzung: 60 Rollen, mindestens 8 D/H

DER TEUFEL MIT DEN DREI GOLDENEN HAAREN
• Märchen und Mythen
• Phantasie
• Weihnachten

Das Stück erzählt die Geschichte des alten hartherzigen Ebenezer Scrooge, der nichts mehr hasst als das Weihnachtsfest. Drei Geister läutern ihn in nächtlichen Versionen, und er versucht wiedergutzumachen, was er in seinem bisherigen Leben angerichtet hat.

Besetzung: ad libitum

EIN WEIHNACHTSLIED ODER DER GEIZHALS UND DIE GESPENSTER

BLAUPAUSE

von Ulrich Hub

• Thema „Identität und Rolle“
• Wirklichkeit und Phantasie: Gegenwelten
• auch als Buch in der THEATERBIBLIOTHEK
BLAUPAUSE ist ein theatralisch-spielerischer Krimi um einen Superstar und ein Superthema: das Klonen von Menschen. Die Medien überschlagen sich, die Bilder werden wichtiger als die Realität, das brisante Thema und der Mensch bleiben auf der Strecke. 

Besetzung: 4 D - 4 H
BLAUPAUSE

DIE ZAUBERFEE VON OZ

von Frank L. Baum

• nach dem Märchen "Ozma of Oz" von L. Frank Baum
• Thema "Fremde Welten"

Die Geschichte des Mädchens Dorothy, die diesmal mit ihrem alten Onkel Henry übers Meer reist, Schiffbruch erleidet und wieder zurückkehrt nach Oz, dem Land ohne Zeit, das sich jedoch sehr verändert hat.

Besetzung: ad libitum

DIE ZAUBERFEE VON OZ

Neue Stücke

  • HANS IM GLÜCK

    von Fitzgerald Kusz

    Ein kleines Stück über das große Glück. Das berühmte Märchen der Brüder Grimm stellt die Frage nach dem Glück und danach, wie schwer – oder leicht – es zu finden ist. Denn was Glück ist, und was nicht, liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. So...

    weiterlesen »

  • DIE RÜBE

    von Ulrich Hub

    Wer darf über wen bestimmen? Wann ist genug genug? Und warum kann man nicht einfach nur spielen? Um diese und ähnliche Fragen geht es in Ulrich Hubs Bearbeitung des bekannten russischen Märchens, das durch seine deutungsoffenen Figuren den Parabel...

    weiterlesen »

  • DIEBE

    von Dea Loher

    Zwölf Existenzen am Rande einer großen Stadt: ein junger moribunder Versicherungsagent und seine Schwester, die von Wölfen träumt, sowie deren Vater im Altersheim; eine Supermarkt-Angestellte, die Chefin werden will, und ih...

    weiterlesen »