Skip to Main Content »

Search Site

MUSCHELKIND

von Rudolf Herfurtner

• variabel zu besetzen
• Thema "Natur und Mensch", "Umweltschutz"

In MUSCHELKIND verknüpft Rudolf Herfurtner die Legende von den ‚Muschelkindern’ mit einer ganz heutigen Situation: Der alte Bernbach ist durch den Bau einer Fabrik bedroht; Margarete, ein junges Mädchen, will ihn retten.

Besetzung: mindestens 2 D - 3 H

MUSCHELKIND

UBU REX

von Alfred Jarry

• Absurdes Theater
• Macht
• Familie

Die Handlung des UBU REX ist durchsetzt von zahlreichen Parodien. Hauptsächlich verwendet Jarry Szenen aus den Dramen Shakespeares. Die Figuren sind heruntergekommene Shakespaere-Gestalten in der Kasperle-Pose. Ubus Karriere kann man verstehen als eine Travestie des Schicksals von König Lear. In Ubu steckt auch ein Stück von Macbeth und Falstaff, Mutter Ubu ist eine vulgäre Abart der Lady Macbeth. Die Ermordung des Königs ist eine Parodie der Verschwörung gegen Cäsar; auch im UBU sieht die Gattin die Ereignisse im Traum voraus und beschwört den Gemahl, nicht zur Parade zu gehen. Wie Hamlet erhält der junge Königssohn Bubelas von einem Geist den Racheauftrag. 

Besetzung: ad libitum

UBU REX

VIEL LÄRM UM NICHTS

von William Shakespeare

• Rache, Liebe
• Shakespeares Komödie neu übersetzt
Der Krieg ist aus, es kann geheiratet werden. Bevor allerdings die füreinander bestimmten Paare sich für immer binden, entspinnt sich eine Geschichte, die es in sich hat. Don Juan nämlich, der im Krieg unterlegene Befehlshaber, meint sich auf einem anderen Schlachtfeld - dem der Liebe - rächen zu müssen: Sein siegreicher Bruder, der Prinz von Aragonien, soll getäuscht, der Gouverneur getötet, dessen Tochter Hero zugrunde gerichtet und deren Brautwerber Claudio gequält werden. Erst der glückliche Ausgang der Komödie gibt Anlass zum titelgebenden Stoßseufzer: VIEL LÄRM UM NICHTS.

Besetzung: ad libitum

VIEL LÄRM UM NICHTS

ICH, MOBY DICK

von Ulrich Hub

• Natur und Mensch
• Bedrohung - Beherrschung - Versöhnung

Ulrich Hub hat den weltbekannten Stoff von Hermann Melville auf ungewöhnliche Weise dramatisiert. Die Geschichte von Kapitän Ahab wird aus der Sicht des Wals und des Meeres erzählt, die als Chor auftreten. Der ebenso verbohrte wie hypertrophe Wahn des Menschen wird so der unendlichen Vielfalt der Natur gegenüber gestellt.

Besetzung: ad libitum

ICH, MOBY DICK

MIDAS. NACHTSTÜCKE

von Wolfgang Deichsel

• Mikrodramen, Sketche
• variabel zu besetzen

Gut zwei Dutzend Mikrodramen, Sketche und szenische Cartoons, die von der Vergeblichkeit (klein-)bürgerlicher Sehnsüchte handeln. Wolfgang Deichsels Bürgersleuten ergeht es noch schlimmer als dem phrygischen König Midas: Ihre Wünsche erfüllen sich auf das Schrecklichste - und weit und breit kein sauberer Fluss, in dem man sich von seinen unbescheidenen Sehnsüchten reinwaschen könnte.

Besetzung: variabel besetzbar (mind. 2D - 4H)

MIDAS. NACHTSTÜCKE

Neue Stücke

  • HOSE FAHRRAD FRAU

    von Stefan Wipplinger

    Kunstvoll verknüpft Stefan Wipplinger verschiedene Handlungsfäden und Geschichten, die von Besitzen, Verzicht und Teilen, Tauschen und Täuschen in einer Welt des Konsums handeln. Unter dem Deckmantel eines lakonischen Erzählreigens und flotter Dia...

    weiterlesen »

  • DER NIBELJUNGE

    von Rudolf Herfurtner

    DER NIBELJUNGE spielt in einer fernen Sagenwelt - außer der Hirschkuh, die das Findelkind Sigfrid aufzieht, und ihrer Freundin, der alten Uhu, taucht auch das Fabelwesen Drachin auf -, und doch ist der Mythos von dem Helden aus dem Nibelungenlied ...

    weiterlesen »

  • IM BANN VON RICHARD

    von Heleen Verburg

    Heleen Verburgs Theaterstück ist eine "Übermalung" des berühmten Dramas „Richard III“ von Shakespeare. Richard, der Herzog von Gloster, strebt skrupellos nach der Königskrone. Dabei schreckt er vor keinem Mord zu...

    weiterlesen »